Shopfloor Management

 

Der Großteil der wertschöpfenden Aktivitäten findet in der Produktion statt. Der Ansatz Shopfloor Management wird dieser Situation gerecht. Denn: Das Steuern und Lenken von Aktivitäten konzentriert sich auf den Shopfloor, also den Ort der Wertschöpfung. Gleichzeitig ist es das Bestreben, einen Prozess der kontinuierlichen Verbesserung entlang der Wertschöpfungskette zu etablieren.

 

Shopfloor Management vereinigt die Kompetenzen, die zum Erreichen einer Leistungssteigerung notwendig sind. Gleichzeitig sorgt der Ansatz dafür, dass die Organisation „in Bewegung“ bleibt und sich Veränderungen flexibel anpassen kann. Das gelingt jedoch nur durch die Zusammenarbeit von Management und Mitarbeitenden.

 

Gemeinsam gestalten und umsetzen

 

Ich unterstütze Sie bei der Gestaltung und Einführung von Shopfloor Management. Auch wenn jedes Shopfloor Management-Konzept einzigartig ist, gibt es bestimmte standardisierte Inhalte, die während der Einführungsphase Orientierung geben:

  • Shopfloor Board als „Schaltzentrale“ für Informationen
  • Regelmäßige Teamgespräche
  • Gemba Walk (regelmäßig und gemeinsam einen Überblick am Ort der Wertschöpfung gewinnen)
  • Standardisierte Problemlösung (PDCA)

 

Weitere Informationen zu Shopfloor Management:

Veröffentlichung: Shopfloor Management, Führungskräfte kommen in die Produktion  (10/2015 www.business-wissen.de)