Training Arbeitsplatzgestaltung mit 5S

 

Die 5S-Methode hat das Ziel, sämtliche Unordnung und Verlustquellen (z.B. Suchen, Holen, Rückfragen, Anlagenausfälle) am Arbeitsplatz und im Arbeitsumfeld nachhaltig zu eliminieren. 5S steht dabei für:

  1. Sortiere aus
  2. Systematische Ordnung
  3. Sauber halten
  4. Standardisieren
  5. Selbstdisziplin und ständige Verbesserung

Bei 5S steht nicht das einmalige Aufräumen und Säubern im Vordergrund. Vielmehr ist es das Bestreben, einen Zielzustand zu erreichen und zu halten, der durch das Eliminieren von Verlusten und Verschwendung gekennzeichnet ist. Dabei werden die Führungskräfte und Mitarbeitenden an den Arbeitsplätzen (z.B. Maschinen- oder Montagearbeitsplatz) aktiv mit eingebunden. Dies fördert die Übernahme von Verantwortung und erhöht zudem die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Einführung von 5S.

 

Arbeitsplatzgestaltung mit 5S

  • 5S auf „spielerische“ Art kennenlernen
  • Was ist 5S? Wie funktioniert 5S? Ein kurzer Ausflug in die Theorie
  • Anwendung der ersten 3S in der Praxis an einem oder mehreren ausgewählten Arbeitsplätzen
  • Definition von Aufgaben und Maßnahmen zur Umsetzung weiterer Verbesserungen
  • 5S erfolgreich einführen – gemeinsam einen Fahrplan entwickeln

Im Vordergrund des Workshops steht das praxisnahe Erleben von 5S und das direkte Umsetzen erster Verbesserungen vor Ort am Arbeitsplatz. Des Weiteren werden die Teilnehmenden für die Bedeutung von 5S sensibilisiert und eine Vorgehensweise zur Einführung wird erarbeitet. Der Workshop richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeitende im Produktionsumfeld.

 

PDF-Steckbrief

Laden Sie hier den PDF-Steckbrief zum Training herunter:
Training Arbeitsplatzgestaltung mit 5S